Oh shit, was macht der denn hier? Oh man, damit habe ich jetzt aber nicht gerechnet… Puh, also sooo dringend wiedersehen wollte ich ihn eigentlich nicht. Uäh.

Tja da isser jetzt also. Ob er mich auch schon entdeckt hat? Wußte der daß ich komme? Soll ich jetzt mit ihm reden? Macht man das nicht so?
Ja aber WILL ich denn überhaupt mit ihm reden? Ich weiß gar nicht worüber ich noch mit dem reden soll… Reden, reden, reden… Das war ja sowieso das Problem am Ende. Scheiße.
Warum hat Tine den überhaupt eingeladen? Wußte gar nicht, dass die noch befreundet sind… Hat sie mir gar nicht gesagt.
Warum wohl? Hm ja… alles höchst interessant.
Ups, jetzt guckt der auch. Äh wie jetzt?! Ach Mist jetzt kommt der rüber. Shit, das brauche ich ja mal gar nicht.
Uuuund…das isser auch schon.
„Hallo Kerstin!“
„Äh ähm (räusper) Hi Ulf!“
Heute habe ich mich von Fremden inspirieren lassen, 
Ich selbst hatte so eine Situation noch nie. Dass ich mich getrennt hätte, so dass ich jemanden gar nicht wiedersehen will, ist noch nie vorgekommen. Normalerweise gelingt mir das immer in gutem Einvernehmen. Von daher bin ich etwas in mich gegangen und erinnerte mich an Situationen, die mir Freundinnen berichtet haben.
  • Hattest Du auch schonmal so eine Begegnung, die Du lieber vermieden hättest?
Schreib es mir in die Kommentare, ich freue mich darauf!

Würdest Du selbst gerne schreiben, weißt aber nicht wie Du beginnen sollst? Hast Du schon lange die Idee vom eigenen Buch, aber bislang ist es eben nur eine Idee? Ich kann Dir helfen, Deine Idee umzusetzen. Ich kann Dich dabei unterstützen, endlich zu beginnen. Schreibe mir eine Mail an [email protected] und wir arbeiten gemeinsam daran 😊

Wenn Du weitere Texte der 100 Tage – Schreiben-Challenge lesen möchtest, trage Dich HIER in meinen Newsletter ein und folge mir auf Facebook.

Pin It on Pinterest