100 Jahre in die Zukunft schauen… was dann wohl ist…

Ich sollte als Kind malen wie die Welt im Jahr 2000 aussehen würde.
Gut, das waren natürlich keine 100 Jahre bis dahin, aber es fühlte sich soooo weit weg an und so „spacig“ in meiner Kindervorstellung, so daß meine Phantasie diesbezüglich sehr groß war.
Es ist dann auch nicht ganz so eingetreten wie das, was ich alles in meinem Bild gemalt hatte.
Aber ich erinnere mich zum Beispiel auch noch daran, daß ich damals immer hörte: 
Wie gut, daß man sich am Telefon nicht sehen kann.
 
Tja und nun?
Im Zeitalter des Smartphones kann man sich immer sehen wann man möchte und jeder Online-Kurs findet mit Bild-Übertragung auf Zoom oder facebook statt.
So gesehen kann man kaum voraussehen, was sich alles entwickeln wird… In 100 Jahren…
 
Ich glaube, daß die Arbeitswelt ganz anders sein wird. Viele Arbeitsplätze werden noch weiter von Computern übernommen und die Festanstellung ist überholt. Die Menschen arbeiten in flexiblen Konzepten.
Alles Freelancer, die entweder projektweise arbeiten oder Menschen die selbständig tätig sind.
Das Leben wird immer mehr auf Empfehlungen basieren, da die Marketingstrategien überholt sind und nicht mehr funktionieren.
Die Menschen brauchen wieder reale Menschen mit echten Erfahrungen. Sie brauchen echte und gute Empfehlungen, damit sie wieder vertrauen können. 
Je mehr Computer und K.I. es im Außen gibt, desto wichtiger wird auch wieder das Zwischenmenschliche! 
 
Was von mir selbst in 100 Jahren noch da ist, ist mir ziemlich egal, denn wenn ich tot bin, bin ich tot.
Die Menschen die unbedingt etwas von sich in der Welt hinterlassen müssen, haben meiner Meinung nach Angst vorm Sterben und vor der Vergänglichkeit. Ich möchte ein schönes und erfülltes Leben leben. 
Wenn davon am Ende etwas übrigbleibt für die Nachwelt: Gut. Wenn nicht: Dann nicht.
Was nach einem erfüllten Leben von mir übrigbleibt ist mir also herzlich egal 
 
Danke fürs Mitlesen der 100 Tage 😉 Es hat mit sehr viel Spaß gemacht und war mir eine Ehre!
Würdest Du selbst gerne gute Beiträge für facebook schreiben, weißt aber nicht wie Du beginnen sollst? Hast Du schon lange die Idee vom eigenen Buch, aber bislang ist es eben nur eine Idee? Ich helfe Dir, Deine Idee umzusetzen.

Ich unterstütze Dich dabei, endlich zu beginnen. Schreibe mir eine Mail an [email protected] und wir arbeiten gemeinsam daran 😊

Wenn Du auch die nächsten Folgen meiner Schreib-Challenge lesen möchtest, dann folge mir hier auf facebook.
 
Und für weitere Inspirationen trage Dich HIER in meine Liste ein.
Ich freu mich auf Dich.

Pin It on Pinterest